Meerrettich: Kleine Wurzel, grosse Wirkung

Die Meerrettich-Wurzel enthält Senföle, Flavonoide, Aminosäuren, Enzyme, Vitamin B1 und doppelt so viel Vitamin C wie eine Zitrone. Seine kraftvollen Inhaltsstoffe machen den Meerrettich zu einem der gesündesten Lebensmittel.

Die Wurzel wirkt über den Magen-Darmtrakt aufgenommen antimikrobiell, schleimlösend, krampflösend, durchblutungssteigernd, erwärmend und harntreibend. Der Meerrettich hat sich bei Mandelentzündungen, Husten, Nasennebenhöhlenentzündungen, Kopfschmerzen, Muskelverspannungen und sogar bei Mangel von Verdauungssäften bewährt.