Sind kabellose Kopfhörer ungesund?

Unter Bluetooth versteht man die kabellose Verbindung von Geräten über kurze Entfernung. Beispielsweise kann man durch diesen Standard im Büro Computer mit Druckern, Tastaturen und Mäusen verbinden. Auch beim Smartphone ist durch Bluetooth eine kabellose Verbindung zu anderen Geräten wie Kopfhörern möglich.

Funkkopfhörer verursachen Elektrosmog. Die Strahlung kann zum Beispiel Kopfweh, Müdigkeit und Schlafstörungen auslösen. Bisher gibt es noch keine anerkannten Studien, die gesundheitliche Risiken durch Bluetooth-Strahlung belegen. Dennoch sollte man immer die vom Hersteller angegebenen Mindestabstände einhalten und die Belastung durch hochfrequenten elektromagnetischen Feldern gering halten. Wer auf Nummer sicher gehen will, greift weiterhin zum «uncoolen» Vorgängermodell inklusive Kabelsalat.